Ursus Van Draco

Lebe DEIN Leben, und nicht das, welches dir andere versuchen aufzudrängen


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Auftritte
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    singer

    taphozous
    big-evil-katy
    - mehr Freunde

   Agetanische Chronik

Und wie definiert sich Leben?

Durch die Art, wie man es begreift

Verschwende deine Zeit mit der Suche nach Hindernisssen, vieleicht sind gar keine vorhanden

80% Geek

Created by OnePlusYou - Free Dating Sites



http://myblog.de/ursusvandraco

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Samstag im Nichts

Die letzten Tage waren... Widersprüchlich!
Morgens war es noch wunderschön, so mit dem Sternenklarem Himmel, dem Schnee unter den Rädern und dem ganzen drumherum. Auf Arbeit war es dann einige male etwas zu überheizt, da wundern sich die Leute das ich kurzärmlich herumsitze bei gut 20°C. Aber das bin ich ja schon gewöhnt. ^^

Am Mittwoch abend war wieder Spieleabend; der amüsanteste moment war dann die Szene als "Eyy, da ist ne halbnackte Elfe" durch Bodon schallte. weniger amüsant war dann kurz darauf die an mich gerichtete OT-Bemerkung "Na wenn man dir das Konzept einer Umarmung erklären muss, na ich weiß nicht.." woraufhin es nocheinmal einen kleinen Lachanfall gab. Ich war nur froh das der Schelm nicht da war, die hätte noch einiges mehr beisteuern können...

Freitag abend ging es dann zum Go. Mal wieder ein paar Steine setzen. Die erste Partie hab ich gewonnen, die zweite leider verloren, aber ich konnte keine großen Fehler entdecken, als lag es mal wieder an den Feinheiten. Dabei  hab ich mich dann freiwillig gemeldet, um beim gestrigen Spieletag im neuen Rathaus an den Tischen des Go-Clubs mitzuhelfen.

Der gestrige Tag begann dann mit eine großen runde Faullenzen im zimmer, wobei ich ja eigentlich aufräumen wollte. nebenbei hab ich dann meinen Handyspeicher etwas entmüllt, allein das löschen der Logdateien hat mir gut die Hälfte des Speichers wieder freigeräumt.Und dabei sind noch nicht einmal alle weggegangen... Gegen 15 uhr bin ich dann los zur besagten Spielemesse. das reinkommen war relativ leicht, das dasein dann auch. die anderen in der halle waren alle zumindestens langärmlich, was mich aber ncith weiter gestört hat. der Tag verging dann aber relativ schnell, viel aufregendes ist da nicht passiert. egal von welcher seite man es sieht. das einzige was mich halt ein wenig depremiert hatte, war das mal wieder nur Pärchen zu sehen waren.

Aber wie auch immer. Nun wird gleich Musik angemacht und dann hier endlich mal aufgeräumt. Wäsche muss noch gemacht werden, das Zimmer und der Abwasch. und dann ist da ja noch die sache mit den Schlittschuhen. Nur irgendwie glaube ich nciht, das ich heute dazu komme...

12.2.12 10:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung